Vorwort

Vorwort

Direktreferenz: BCK Vorwort

Die Mehrwertsteuer blickt in der Schweiz auf eine sehr bewegte Geschichte zurück – eine Geschichte geprägt von Hoffnungen und Enttäuschungen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an das neue, am heutigen Tag in Kraft tretende Mehrwertsteuergesetz. Der Gesetzgeber wollte mit dieser Totalrevision, vor allem aber auch mit ihrer raschen Inkraftsetzung, seinen klaren Willen zum Ausdruck bringen, die bisherige Ordnung zu überwinden und die Steuer auf eine grundlegend neue Grundlage zu stellen. Gesetzgeberische Absicht war es also, ein neues, konsistentes System zu schaffen, das für die steuerpflichtigen Personen verständlich ist und in dem die Rechtsunterworfenen und der Staat als gleichgestellte Partner zusammenarbeiten können.

Das neue Gesetz soll damit den steuerpflichtigen Personen Erleichterungen, mehr Rechtssicherheit und ein faireres Verfahren bringen. Dies wird mit einer durchgängigen Dogmatik erreicht, die auf teils neuen, teils bestehenden, nun aber konsequent(er) umgesetzten Grundprinzipien beruht. Dessen ungeachtet bleibt die Mehrwertsteuer eine vergleichsweise anspruchsvolle Steuer. Eine echte Vereinfachung wird sich erst durch die Vereinheitlichung der Steuersätze und die Abschaffung der meisten Ausnahmen erreichen lassen.

Das vorliegende Werk erläutert die neue Mehrwertsteuerordnung. Es zeigt die Grundsätze auf und stellt die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Elementen des Systems dar. Das Schwergewicht liegt auf einer eingehenden Erläuterung der Inlandsteuer sowie auf der Darstellung des neu konzipierten Verfahrens- und Strafrechts. Hauptsächliches Anliegen ist es, die Unterschiede gegenüber dem alten Recht herauszuarbeiten und die Hintergründe der neuen Regelungen zu beleuchten. Dementsprechend erhebt das Buch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ebenso wenig will es das alte Recht umfassend beschreiben.1 Berücksichtigt sind das bis zum Redaktionsschluss am 5. Dezember 2009 veröffentlichte Schrifttum und die bis dahin erschienenen Publikationen der Eidg. Steuerverwaltung. 

Das Werk richtet sich insbesondere an Personen, welche die Funktionsweise der Steuer und das bisherige Recht – zumindest in den Grundzügen – kennen und sich rasch in die neue Mehrwertsteuerordnung einarbeiten wollen. Es ersetzt weder Kommentare noch Lehrbücher. Es ist als Orientierungshilfe für den Übergang gedacht und soll das allseitige Verständnis für die Neuausrichtung der Mehrwertsteuer schärfen. Das Werk ist als Online-Publikation ausgestaltet; das gedruckte Buch stellt eine Wiedergabe des auf der Internet-Seite des schweizerischen Mehrwertsteuer-Instituts2 bei Abschluss der Redaktionsarbeiten verfügbaren Inhalts dar. Dementsprechend enthält der Text zahlreiche Verweise auf weiterführende Informationen im Internet.3

Das Erstellen eines Werks von diesem Umfang innerhalb weniger Wochen ist nur mit der entsprechenden Unterstützung möglich. Es sind dies namentlich die im Vorspann erwähnten Personen, die mit grossem Einsatz zur zeitgerechten Fertigstellung beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank gilt Claudia Rihner Baumgartner, Luca und Elena Baumgartner, Kasia, Annika und Claire Clavadetscher sowie Brigitte Schwab Kocher. Ihnen sei dieses Werk gewidmet.

Zürich, Langenthal, Studen BE, am Neujahrstag 2010

Ivo P. Baumgartner, Diego Clavadetscher, Martin Kocher


 
X Close